DLE 50 Professional Architektur-Förderpreis „Planen und Bauen im Bestand“
Prof. Mag. Arch. Michael Loudon
Professur Entwerfen und Baukonstruktion
3. Preis

"überEck" - eine Galerie für Neues in Weimar

Weimar besitzt, neben einem reichen historischen Baubestand, zahlreiche städtebauliche Elemente, die die verschiedenen Stadtentwicklungsphasen von der mittelalterlichen Stadtgründung bis heute nachvollziehbar machen. Obwohl die Innenstadt aufgrund ihres geschlossenen Erhaltungszustandes in großen Teilen zum Flächendenkmal erklärt wurde und umfangreiche Sanierungen statt gefunden haben, ist an einigen Stellen der Verfall von prägender Bausubstanz bemerkbar und städtebauliche Defizite zu verzeichnen. Dies ist umso erstaunlicher, als das Weimar als eine der wenigen Städte dieser Größenordnung ist die ein Wachstum zu verzeichnen haben.

In diesem Kontext ist die vorgefundene Gründerzeitruine beispielhaft für den Umgang mit sanierungsbedürftiger Substanz in den neuen Bundesländern: Alte Bausubstanz wird solange dem Verfall ausgesetzt, bis an eine Sanierung nicht mehr zu denken ist.
Das bis auf das Erdgeschoss abgetragene Gebäude befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt und grenzt direkt an den Landschaftspark, der in Weimar in besonders engem Kontakt zur Stadt steht. Diese Verknüpfung und der baulich interessante Zwischenstand des Abtragens forderten eine Beschäftigung mit dem Umgang von derartigen Objektiven.

Die neuen Funktionen - eine Galerie mit Stipendiatenwohnungen - werden, konstruktiv unabhängig, in den historischen Sockel gesteckt. Eine transluzente Hülle nimmt die ursprüngliche Gebäudekubatur auf - verlängert die bestehende Wand. Das verwendete Material - ein Schutznetz für einsturzgefährdete Gebäude, spielt dabei kritisch auf den ursprünglichen Zustand des Bestandsgebäudes an.
Der neue Kern ist äußerlich von temporärem Charakter und steht im deutlichen Kontrast zur alten Substanz, tritt aber gleichzeitig respektvoll zurück. In diesem Sinne wird die Ergeschossfassade lediglich gesichert und weder neu verputzt noch narrativ ergänzt. Mit den sichtbaren Spuren der Zeit behält sie ihre Authenzität, und entgeht so der Tot(al)sanierung.